Corona-Update (Stand: 25.09.2021)

Erstmalig gibt es ein einheitliches Musterhygienekonzept in Baden-Württemberg für alle Blasmusik- und Chorverbände. Kernbotschaft des neuen Hygienekonzepts ist, dass Abstände für Musikvereine und Chöre nicht mehr verpflichtend sind, sofern gewisse Auflagen eingehalten werden. Alle Infos finden Sie hier.

 

 

Der Landesmusikverband Baden-Württemberg e.V. (LMV) hat eine durch den Bund finanzierte Gruppe auf eine bestimmte Zeit eingestellt, um unter anderem dieses Thema Corona für uns und auch bundesweit aufzuarbeiten und die Ergebnisse präsentierfertig zu fassen. Die Gruppe nennt sich „Cluster Wissenschaft“.

Vom LMV wurde ein Antrag beim Bund auf Verlängerung dieser Finanzierung gestellt. Diesem Antrag wurde stattgegeben und bis September 2022 verlängert. Somit kann uns diese Gruppe weiter begleiten.

Die Ergebnisse der aktuellen 3G-Matrix und einer Hygieneverordnung für Proben und Veranstaltungen sind heute erschienen:

Seit Donnerstag, 16.09. ist die neue CoronaVO in Kraft. Der BVBW hat sein Hygienekonzept daraufhin angepasst und mit den beteiligten Verbänden abgestimmt. Darin finden sich neben den Blasmusikverbänden in Baden-Württemberg auch alle Chorverbände (der Badische Chorverband, Schwäbische Chorverband, BW Sängerbund) sowie der Evangelische Posaunendienst in Deutschland abgebildet, so dass es nun erstmalig ein einheitliches Musterhygienekonzept in Baden-Württemberg für alle Blasmusik- und Chorverbände gibt.

Kernbotschaft des neuen Hygienekonzepts ist, dass Abstände für Musikvereine und Chöre ab sofort nicht mehr verpflichtend sind. Wenn die Abstände unterschritten werden, ist es aber umso wichtiger, dass die Zugangskontrolle laut Warnstufen der Verordnung eingehalten werden.

Clusterinfektionen über Aerosole können in Räumen durch Frischluftzufuhr verhindert werden. Der BVBW empfiehlt daher CO2-Messgeräte zur Kontrolle der Raumluftqualität einzusetzen und dadurch das Infektionsrisiko zu verringern.

 

Es gibt nun ein dreistufiges Warnsystem:

Basisstufe

In Räumen 3G (geimpft/genesen/getestet), im Freien ohne 3G (ab 5.000 Besuchern oder wenn Abstand nicht eingehalten werden kann mit 3G)

Warnstufe

In Räumen 3G ausschließlich PCR-Tests, im Freien mit 3G

Alarmstufe

In Räumen und im Freien 2G (geimpft/genesen)

 

Für Schüler/innen muss kein direkter Testnachweis vorgezeigt werden (ggf. nur Schülerausweis oder vergleichbares Dokument der Schule), sie gelten laut CoronaVO als getestet, da sie regelmäßig im Schulalltag getestet werden. Außerdem sind Schüler/innen von der PCR-Pflicht nicht betroffen und dürfen auch bei 2G Beschränkung teilnehmen.


Ihr persönlicher Kontakt

Geschäftsstelle

Harald Eßig

Geschäftsführer

Tel.: 07153/9281610

EssignoSpam@bvbw-online.de

_______________________

 

COVID-19 Servicecenter

Blasorchestermesse BRAWO

Vereinsverwaltung

Verbandszeitschrift Forte


Link zum LMV


Link zur BDMV