Stabwechsel beim Blasmusikverband: Rudolf Köberle übergibt Präsidentenamt an Guido Wolf

Ein neues Kapitel in der Geschichte des Blasmusikverbands beginnt: Nach 23 Jahren als Präsident hat Rudolf Köberle sein Amt niedergelegt und an Guido Wolf übergeben, der einstimmig von der Landesversammlung gewählt wurde.

 

Wichtige Weichenstellungen hat die Landesversammlung im Blasmusikverband Baden-Württemberg e.V. (BVBW) am Samstag, 4. September, vorgenommen und damit ein neues Kapitel in seiner über 44-jährigen Geschichte aufgeschlagen. Mit der Einstimmigkeit von 111 Mitgliedern der Landesversammlung wurde Guido Wolf als neuer Präsident des größten Instrumentalverbandes mit über 106.000 aktiv Musizierenden der Amateurmusik in Baden-Württemberg gewählt. Nach 23 Jahren an der Spitze der Blasmusik hat Rudolf Köberle sein Amt feierlich und mit einer beeindruckenden Bilanz seiner Präsidentschaft an Guido Wolf, CDU-Landtagsabgeordneter und ehemaliger Justizminister, übergeben.

Das Wochenende stand ganz im Zeichen der Zukunftsorientierung im Blasmusikverband. Mit der beeindruckenden Eröffnung des neuen Musikzentrums Baden-Württemberg in Plochingen, das für die ganze Amateurmusik weitreichende Bedeutung erlangt, sah der scheidende Präsident Rudolf Köberle den richtigen Moment einer Stabübergabe an Guido Wolf. Kontinuität in der Führung, aber innovative und stets an den Belangen der Musikvereine orientierte Ausrichtung eines modernen Musikverbandes, zeichnen die Stärke des BVBW aus. Guido Wolf ist der vierte Präsident in der erfolgreichen Geschichte des Verbandes.

In seinen ersten Worten an die Landesversammlung zeigte er seine Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit auf. Die Musikvereine müssen die Unterstützung des BVBW spüren, um die aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie bewältigen zu können. Ein erfolgreicher Betrieb des Musikzentrums als Bildungsstätte und als Service-Einrichtung muss für den Blasmusikverband nach den vielen Jahren der Planung und der Realisierung des Bauvorhabens nun in den Mittelpunkt der Anstrengungen rücken: „Es geht jetzt darum, die musizierenden Vereine gut aus der Coronakrise zu führen, im neuen Musikzentrum Plochingen Aufbruchsstimmung zu erzeugen und den hohen Stellenwert der Blasmusik bei der Politik deutlich zu machen,“ erklärte der neue Präsident Guido Wolf. Die Vernetzung und Stärkung von Kooperationen mit den musiktreibenden Institutionen sieht Guido Wolf ebenfalls als Erfolgsfaktor für die zukünftige Arbeit.

Die Landesversammlung hat mit dem Beschluss wichtiger Satzungsänderungen auch eine neue Struktur im Präsidium eingeführt. In den Wahlen zum Präsidium wurden Bruno Seitz als Landesmusikdirektor, Bernd Biffar als neuer stellvertretender Landesmusikdirektor sowie Claudia Ströhm als neue Finanzreferentin jeweils einstimmig gewählt. Die ausscheidenden Präsidiumsmitglieder Horst Dölle und Walter Schiele wurden nach ihren langjährigen Tätigkeiten zu neuen Ehrenmitgliedern des BVBW ernannt.


Ihr persönlicher Kontakt

Geschäftsstelle

Harald Eßig

Geschäftsführer

Tel.: 07153/9281610

EssignoSpam@bvbw-online.de

_______________________

 

COVID-19 Servicecenter

Blasorchestermesse BRAWO

Vereinsverwaltung

Verbandszeitschrift Forte


Link zum LMV


Link zur BDMV