Die Blasmusik verbleibt im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst!

Die neue Landesregierung wollte der Blasmusik in Baden-Württemberg eine neue politische Heimat geben: Sowohl BDB als auch der BVBW sollten organisatorisch in das neue Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen umressortiert werden. Die restliche Amateurmusik dagegen sollte im MWK verbleiben. Diese Zersplitterung konnte von den Verbänden nun erfolgreich abgewendet werden!

 

Als im Mai publik wurde, dass die neue Landesregierung plant, die Blasmusik umzuressortieren, war für die betroffenen Verbände schnell klar, dass diese Zersplitterung der Amateurmusik nicht stattfinden darf.

In einem Appell machte der LMV sowohl Politik als auch die Öffentlichkeit auf die Situation aufmerksam. Auch BVBW-Präsident und Vizepräsident des LMV Rudolf Köberle zeigte Unverständnis für die Pläne der Regierung: "Die beiden Blasmusikverbände aus der Amateurmusikfamilie herauszulösen, scheint uns sachlich und emotional völlig abwegig." Das Plädoyer war deutlich: Die Amateurmusik muss in einem gemeinsamen Ressort verbleiben.

Dieser Forderung folgt die Landesregierung nun, wie Regierungssprecher Arne Braun bestätigt. Nicole Razavi, die nun doch nicht als Ministerin für die Blasmusik zuständig ist, begrüßt diese Entscheidung gegenüber der Schwäbischen Zeitung: "Ich begrüße diese Lösung sehr. Ich habe intern dafür geworben, dass Blasmusik und Laienmusik beieinander bleiben."

Auch BVBW-Präsident Rudolf Köberle ist erfreut über diesen Schritt: "An allererster Stelle stand, die vom Ehrenamt getragene Familie der Amateurmusik muss zusammenbleiben". Nur so könne man die Amateurmusik als Ganzes in ihren Interessen gegenüber der Politik vertreten: "Damit nicht jeder sein eigenes Süppchen kocht, hat es sich bewährt, mit einer Stimme zu sprechen und geschlossen aufzutreten."

 

 

Quellen (u.a.):

DPA/Süddeutsche Zeitung vom 09. Juni 2021

Schwäbische Zeitung vom 09. Juni 2021

PM des LMV vom 19. Mai 2021

 


Ihr persönlicher Kontakt

Geschäftsstelle

Harald Eßig

Geschäftsführer

Tel.: (0711) 520 892 - 30

EssignoSpam@bvbw-online.de

_______________________

 

COVID-19 Servicecenter

Blasorchestermesse BRAWO

Vereinsverwaltung

Verbandszeitschrift Forte


Link zum LMV


Link zur BDMV