Landesförderung steht - Musikzentrum Baden-Württemberg kann gebaut werden

(Stuttgart, 08.02.) Grüne und CDU einigen sich auf Haushaltsanträge für die Unterstützung der Neubauten der Blasmusikakademien: Der BVBW erhält 10,8 Mio. Euro aus den Fördermitteln.

Die Spitzen der Landtagsfraktion von Grünen und CDU haben sich am heutigen Nachmittag (Mittwoch, 8. Feb.) auf weitere Haushaltsanträge geeinigt. Mit sogenannten Verpflichtungsermächtigungen erhalten die Blasmusik in Baden-Württemberg Planungssicherheit für die kommenden Jahre.

Der Blasmusikverband Baden-Württemberg und der Bund Deutscher Blasmusikverbände erhalten für den Neubau zweier Musikakademien im badischen Staufen und im württembergischen Plochingen insgesamt 18 Millionen Euro. 8 Millionen waren bereits beschlossen, davon 2 Millionen im Haushalt 2017 und 6 Millionen als Verpflichtungsermächtigung für 2018. Hinzu kommen jeweils 5 Millionen Verpflichtungsermächtigungen für die Jahre 2018 und 2019.

„Mit diesem substanziellen finanziellen Beitrag wollen wir die Zukunftsfähigkeit der Blasmusikakademien in Baden und Württemberg unterstützen. Die beruht auf einer Vereinbarung im Koalitionsvertrag“, erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Professor Dr. Wolfgang Reinhart. „Mit der hohen finanziellen Zusage des Landes können die Blasmusikverbände jetzt in die konkrete Umsetzungsphase ihrer wichtigen Neubauvorhaben eintreten“, so Reinhart.


Ihr persönlicher Kontakt

Geschäftsstelle

Harald Eßig

Geschäftsführer

Tel.: (0711) 520 892 - 30

Essig@bvbw-online.de

_______________________

 


LMF 02. Juli 2017 Horb a.N.

Vereinsverwaltung


Newsletter BVBW

Hier jetzt anmelden!



Events

    Blasmusiktreffen beim Cannstatter Volksfest

    Cannstatter Volksfest: Treffen der älteren Generationen



    Singen mit Kindern


    Kinder leben Musik