Stabwechsel im Ehrungswesen der BDMV Karin Wagner löst nach 22-jähriger Tätigkeit Annemarie Pittner ab

Stuttgart. Zum Ende des Jahres gab es wenige Tage vor Weihnachten noch einen Stabwechsel im Arbeitsbereich „Ehrungswesen“ der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV). Nach 22-jähriger Tätigkeit in der BDMV wurde Annemarie Pittner in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. In dieser Zeit arbeitete sie überwiegend am Vormittag für den Blasmusikverband Baden-Württemberg (BVBW) und nachmittags für die BDMV. Neue Mitarbeiterin für das BDMV-Ehrungswesen ist die 51-jährige Karin Wagner. Sie wurde bereits seit Anfang Dezember von Pittner in der Stuttgarter Geschäftsstelle eingearbeitet, was im Bereich Ehrungswesen und Rechnungsstellung alles so zu beachten ist. Das gilt besonders die Bearbeitung der vielen Ehrungsanträge. Pittner hatte im Juli 1993 ihre Arbeit für beide Verbände aufgenommen. Seit Juli 2007 wurden die Arbeitsbereiche beider Verbände aber geteilt. „Die Arbeit hat mir ungemein Spaß gemacht“ versichert Pittner. Leider seien viele Ehrungsanträge unkorrekt und man müsse ständig nachfragen. Das habe aber auch seinen Reiz, sagt Pittner, denn man komme so auch mit den Verantwortlichen auf Landes- und Vereinsebene in Kontakt. Durch die Teilnahme an unzähligen Sitzungen des Landes- und Bundesvorstandes sowie innerhalb der Geschäftsstelle habe sie viel mitgenommen und auch gelernt. „Die Zeit möchte ich nicht missen“, sagt sie. Jetzt will sie sich ihren Hobbys mit Fahrradfahren, Schwimmen, Wandern oder Lesen widmen und sich besonders um ihren kleinen Enkel kümmern.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Präsidiumsmitglieder der beiden Verbände nach der gemeinsamen Verabschiedung von Pittner. Von links nach rechts: Johannes Wollasch, Tanja Woide, I. Di Maggio, Prof. Dr. Hubert Kempter, Annemarie Pittner, Harald Essig, Ute Blazek, Karin Wagner, Isolde Schreiber, Michael Weber. Rechte: (c)BDMV

„Ein interessanter Job“

Die neue Sachbearbeiterin Karin Wagner wohnt im Nahbereich der Geschäftsstelle und arbeitet dreimal vormittags in der Woche noch im elterlichen Betrieb, der Modell- und Formenbau Traber GmbH in Stuttgart-Mühlhausen. Dort erledigt sie sämtliche Büroarbeiten, wie die Angebots-Erstellung und -Erteilung, die Fakturierung und Lohnbuchhaltung sowie die vorbereitende Finanzbuchhaltung. Deshalb liebt sie besonders die korrekte Arbeit, die bei der Bearbeitung von Ehrungsanträgen ja wichtig ist. „Das ist jedenfalls ein interessanter Job“, findet sie nach der bisherigen Einarbeitungszeit. Auch ehrenamtlich ist sie als Kassiererin des Landfrauenverbandes in Stuttgart-Mühlhausen aktiv. Nach ihrem Realschulabschluss im Jahr 1980 machte sie eine Ausbildung in der Alterspflege. Wegen eines Bandscheibenvorfalls konnte sie diese schwere Arbeit nicht mehr ausüben und schulte als Bürokauffrau um. Nachdem die langjährige Sekretärin ihres Vaters in Rente ging, übernahm sie die Büro- und Verwaltungsarbeit. Den Familienbetrieb hatte ihr Großvater im Jahr 1949 gegründet und wurde 1980 vom Vater übernommen. Seit 1997 führt ihn in der dritten Generation ihr Bruder. Auf ihre beiden Töchter Isabell (22 Jahre) und Natalie (20) ist sie besonders stolz. Die beiden Damen sind inzwischen erwachsen und selbständig. Deshalb bleibe die Zeit, sich zur Abwechslung auch noch nebenberuflich einzubringen. Durch Zufall war sie auf die Stellenausschreibung beim Ehrungswesen „gestolpert“ und hatte sich spontan darauf beworben, mit Erfolg. „Ich freue mich nun sehr, ein kleines Rädchen im Verbandgefüge der BDMV sein zu dürfen“, sagt Wagner. Inzwischen hat sie sich mit Hilfe von Pittner in die „spannende“ Arbeit eingearbeitet. Bei ihr würden jedenfalls immer alle Türen offen stehen, falls es von den Landes- oder Kreisverbänden sowie Musikvereinigungen Fragen zu Ehrungen gibt, versichert Wagner.

 

Hans-Theo Wiechens

(Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit im BDMV)



Ihr persönlicher Kontakt

Geschäftsstelle

Harald Eßig

Geschäftsführer

Tel.: (0711) 520 892 - 30

Essig@bvbw-online.de

_______________________

 

Vereinsverwaltung


Newsletter BVBW

Hier jetzt anmelden!




Blasmusiktreffen beim Cannstatter Volksfest


Singen mit Kindern


Kinder leben Musik