Ruhestand von Frau Pittner

Die vorhergehende Meldung der BDMV betrifft natürlich auch den BVBW, der sich ebenfalls dankend von der langjährigen Mitarbeiterin verabschiedete. Auch beim BVBW gibt es hier Änderungen im Ehrungswesen:

Die Ehrungen des BVBW werden bis auf weiteres von anderen Mitarbeitern der Geschäftsstelle bearbeitet.

Die Geschäftsstelle weist nochmals darauf hin, dass lt. Ehrungsordnung die Ehrungsanträge 8 Wochen vor dem Termin beim zuständigen Kreisverband vorliegen müssen.

Die Ehrungsanträge müssen in elektronischer Form, mit dem ComMusic Programm erstellt, per E-Mail zugesandt werden. Für Anträge, welche weiter in Papierform eingereicht werden, berechnet der BVBW uns pro Antrag 15,-€, was wir natürlich an die Vereine weitergeben müssen.

Bitte beachtet, dass das richtige Ehrungsdatum in den Anträgen eingegeben wird denn dieses Datum wird beim BVBW aus der Datei für das Ehrungsdatum auf der Urkunde übernommen.



Ihr persönlicher Kontakt

Geschäftsstelle

Harald Eßig

Geschäftsführer

Tel.: (0711) 520 892 - 30

Essig@bvbw-online.de

_______________________

 

Vereinsverwaltung


Newsletter BVBW

Hier jetzt anmelden!



Events


    Blasmusiktreffen beim Cannstatter Volksfest


    Singen mit Kindern


    Kinder leben Musik