Vorstand bestätigt, neue Weichen gestellt – Außerordentliche Hauptversammlung der Deutschen Bläserjugend in Essen

Vertreter_innen aus Mitgliedsverbänden der Deutschen Bläserjugend (DBJ) trafen sich Anfang November in Essen. Auf dem Programm standen zentrale Punkte des Verbandslebens. So wurden fast alle offenen Vorstandsposten neu besetzt. Zugleich beriet die Versammlung über die Jugend- und die Geschäftsordnung. Der Vorstand informierte über zentrale Arbeitsbereiche und es wurde für die Zukunft vorgedacht. So bleibt die DBJ weiterhin der Motor für die Musikjugend. Vertreter_innen aus Mitgliedsverbänden der Deutschen Bläserjugend (DBJ) trafen sich Anfang November in Essen. Auf dem Programm standen zentrale Punkte des Verbandslebens. So wurden fast alle offenen Vorstandsposten neu besetzt. Zugleich beriet die Versammlung über die Jugend- und die Geschäftsordnung. Der Vorstand informierte über zentrale Arbeitsbereiche und es wurde für die Zukunft vorgedacht. So bleibt die DBJ weiterhin der Motor für die Musikjugend.

Da einige Positionen im Vorstand der DBJ bisher nur kommissarisch besetzt waren, wurde die außerordentliche Hauptversammlung nötig. Hier wurde Anne Sygulla (Bläserjugend Sachsen) zur Bundesvorsitzenden gewählt und ihre kommissarische Einsetzung damit bestätigt. Als Beisitzer für den Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit wurde Michael Türke von der Bläserjugend Brandenburg gewählt. Weiterhin neu im Vorstand ist Stephan Uthardt von der Bläserjugend im Bund Deutscher Blasmusikverbände als Beisitzer im Fachbereich Musik.

Auch bei den Außenvertretungen der DBJ gab es einen Wechsel. Jörg Holland-Moritz vertritt die DBJ, beauftragt durch den Vorstand, zukünftig im Fachausschuss Spielleute der BDMV. Er ist Nachfolger von Kathrin Schütze, die das Amt nach langjähriger Arbeit auf eigenen Wunsch niedergelegt hatte. Vielen Dank an dieser Stelle für ihre geleistete Arbeit als Spielleutebeauftragte der DBJ.

Die neuen Vorstandsmitglieder sollen nun rasch in das bestehende System der DBJ-Vorstandsarbeit integriert werden. Monatliche Telefonkonferenzen sowie zwei Vorstandssitzungen in Berlin oder Bonn erleichtern die Absprache. Der Vorstand wird so die Fragen und Bedürfnisse aus den Mitgliedsverbänden schnell und fachkundig bearbeiten können.

Unbesetzt bleibt die Position des_r stellvertretenden Bundesvorsitzenden Fachbereich Überfachliches. Hier konnte bisher leider noch niemand gefunden werden. Weitere Infos zu dieser Position finden Sie unter www.deutsche-blaeserjugend.de.

Die außerordentliche Hauptversammlung der DBJ wurde zudem genutzt, um die Jugend- und auch die Geschäftsordnung der DBJ zu überarbeiten. Sehr konstruktive Diskussionen führten dazu, dass beide überarbeitet und schließlich verabschiedet werden konnten. Für die perspektivische Weiterentwicklung der Jugendordnung wurde eine Arbeitsgruppe mit Vertreter_innen der Mitgliedsverbände ins Leben gerufen. Diese wird bis zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung 2018 einen Entwurf erarbeiten.

In den Berichten gab der Vorstand einen Rückblick über das letzte Jahr. Der Fachbereich Musik beschäftigt sich u.a. mit der Vereinheitlichung der D-Reihe, im Fachbereich Überfachliches sind u.a. die Themen BFD, Inklusion, Prävention und die Vorbereitung des Jugendcamp 2017 angesiedelt. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kümmert sich u.a. um ein einheitliches Erscheinungsbild der DBJ (corporate identity) und um die Homepage. Per Facebook gibt es immer wieder schnell neue und aktuelle Informationen. Der Fachbereich Finanzen wiederum informierte über verschiedene Projekte und den Stand der Förderung von internationalen Jugendbegegnungen.

Dank zukunftsweisender Beschlüsse und einem gut aufgestellten Vorstandsteam wird die DBJ weiterhin der innovative Impulsgeber für die Musikjugend sein und sich auch zukünftig wichtigen Themenfeldern und spannenden Projekten widmen. Der DBJ-Vorstand stellte in Essen seine aktuellen Arbeitsfelder und Ideen dar und geht deren weitere Umsetzung nun gemeinsam mit den Mitgliedsverbänden an.

Ihre Ansprechpartner:

Matthias Laurisch, Referent für Bildung und Jugendpolitik, matthias.laurisch@deutsche-blaeserjugend.de

Deutsche Bläserjugend

Geschäftsstelle

Weberstraße 59, 53113 Bonn

Tel: 0228 – 26 26 80

Fax: 0228 – 26 26 82

info@deutsche-blaeserjugend.de



Ihr persönlicher Kontakt

Geschäftsstelle

Harald Eßig

Geschäftsführer

Tel.: (0711) 520 892 - 30

Essig@bvbw-online.de

_______________________

 

Vereinsverwaltung


Newsletter BVBW

Hier jetzt anmelden!



Events


    Blasmusiktreffen beim Cannstatter Volksfest


    Singen mit Kindern


    Kinder leben Musik