Generalsekretär unterstützt Baupläne des neuen Musikzentrums

CDU-Generalsekretär unterstützt Musikzentrum Plochingen

Der baden-württembergische CDU-Generalsekretär Manuel Hagel hat sich klar für das geplante Bauprojekt „Musikzentrum Plochingen“ ausgesprochen. In einem Gespräch mit Karl Glöckler, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg betonte er: „Das ist ein tolles Projekt, das ich sehr gerne unterstütze“, so Hagel. Für ihn sei völlig klar, dass die Blasmusik eine zentrale Rolle in unserer Gesellschaft einnehme und daher unbedingt gefördert werden solle.

Der Landtagsabgeordnete aus dem Blasmusik-Kreisverband Ulm/Alb-Donau appelliert auch an seine Kollegen, mit der Unterstützung des Neubaus in Plochingen ein Zeichen zu setzen. Damit könne die Politik zeigen, wie wichtig Blasmusik für die vielen tausend Musiker im Land ist. Der Blasmusikverband Baden-Württemberg ruft auch alle anderen Blasmusik-Kreisverbände dazu auf, ihre Landtagsabgeordneten zu mobilisieren. Denn je besser die politischen Vertreter über das Bauprojekt informiert sind, um so klarer können sie sich bei den aktuellen Finanzierungsverhandlungen auf Landesebene für das Musikzentrum Plochingen aussprechen. 

 

 

Das Video-Statement von Manuel Hagel sehen Sie hier: https://youtu.be/yMZw7KPqEwg


Musikzentrum Baden-Württemberg: Kaufvertrag für Grundstück unterzeichnet

Musikzentrum Baden-Württemberg: Kaufvertrag für Grundstück unterzeichnet

 

Am 1. Juni 2017 war es soweit: Der Kaufvertrag zwischen der Stadt Plochingen und dem Blasmusikverband Baden-Württemberg e.V. (BVBW) für den Erwerb des ca. 4.300 qm großen Baugrundstücks konnte unterzeichnet werden. Bürgermeister Frank Buß sowie BVBW-Präsident Rudolf Köberle konnten ihre Unterschriften unter das Dokument setzen, nachdem in intensiver Zusammenarbeit die Stadtverwaltung Plochingen sowie der Bauausschuss des BVBW die Inhalte des Vertrages ausgearbeitet hatten.

 

„Jetzt kann es endlich losgehen“, so BVBW-Präsident Köberle. „Die Unterschriften geben uns nunmehr die Rechtssicherheit, welche wir für die Aufnahme der Arbeiten der Fachplaner benötigen. Die Stadt Plochingen hat uns ein bestens geeignetes Grundstück zur Verfügung gestellt, welches unseren Planungsentwurf des Architekturbüros Lederer, Ragnarsdottjir und Oei ideal zur Geltung kommen lassen wird.“ Auch Bürgermeister Buß ist überzeugt, dass die Bebauung mit dem Musikzentrum dem Bahnhofsareal ein neues, städtebaulich markantes Gesicht geben wird. „Es war uns immer ein großes Anliegen, die freien Grundstücke am Bahnhof einer hochwertigen Bebauung zuzuführen. Der BVBW ist hier mit seinem auf das ganze Land Baden-Württemberg ausstrahlenden Musikzentrum ein idealer Partner. Gemeinsam werden wir nun schnellstmöglich die Grundlagen dafür schaffen, dass der Bau beginnen kann.“

 

Das „Musikzentrum Baden-Württemberg“ wird als Haus für die Amateurmusik eine neue Qualität in der Aus- und Fortbildung ermöglichen und damit einen wichtigen Beitrag für die Zukunftssicherung unserer Vereine in ganz Baden-Württemberg leisten. Neben einem modernen Akademiebereich ist eine Beherbergung für gut 100 Seminargäste geplant sowie ein Bürotrakt für die Verwaltung der Akademie und des Verbandes. Weitere Verbände der Amateurmusik werden voraussichtlich ebenfalls ihren Geschäftssitz in das neue Musikzentrum verlegen, so dass hier ein zukunftsweisendes Kompetenz- und Service-Netzwerk für die musiktreibenden Vereine entstehen wird. Die veranschlagte Bausumme für das Musikzentrum beträgt 15,9 Mio. EUR und wird vom Land Baden-Württemberg mit 10,8 Mio. EUR bezuschusst. Das Musikzentrum soll Mitte 2020 seinen Betrieb aufnehmen.

 

Sponsoren

Veranstalter